2013-06-03 09:59:14
Views: 2697


Rekorde und tolle Stimmung beim 14. Brucker Sparkasse Citylauf

Der 14. Brucker Sparkasse Citylauf am Samstag, den 1. Juni 2013, stand ganz im Zeichen des Benefizgedankens und sportlicher Topleistungen. 615 Läuferinnen und Läufer bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord, wurden von zahlreichen Zuschauern am Brucker Hauptplatz angefeuert und sorgten für tolle Stimmung! HSV-Präsident Alex Kovács und Bürgermeister Richard Hemmer waren von den Spitzenleistungen und der tollen Stimmung begeistert.

Brucker WINWIN Meile 1609,3 m
Die Brucker WINWIN Meile war heuer international sehr stark besetzt. Dementsprechend schnell waren die Zeiten. Bei den Herren waren zwei Kenianer vorne. Henry Kemboi siegte in 4:24,0 (2:44/km!) vor Elisha-Kiprotich Sawe in 4:24,6 und dem Ungarn Gaspar Csere in 4:26,3. Bei den Damen ging der Sieg an eine Ungarin. Zita Kacser gewann in 4:57,5 (3:05/km) vor Christine Chepkemei aus Kenia (5:04,4) und der Ungarin Livia Toth (5:11,5). Bester HSV Läufer wurde Kevin Jurkovic in 5:52,0. Er holte den 13. Platz.


 

Streckenrekorde beim Hauptlauf 10 km
Beim Hauptlauf über 10 km wurden, wie auch schon im Vorjahr, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren vor einer begeisterten Zuschauerkulisse die Streckenrekorde geknackt. Erstmals gab es heuer für den Streckenrekord auch Preisgeld. Der Hauptlauf war fest in kenianischer Hand. Elisha-Kiprotich Sawe und Henry Kemboi lieferten sich ein heißes Rennen, welches Sawe erst auf den letzten Metern für sich entscheiden konnte. Sawe siegte in 32:03 knapp vor Kemboi in 32:08. Auf dem dritten Platz folgte Gaspar Csere aus Ungarn in 32:15. Der Kenianer pulverisierte damit den Streckenrekord aus dem Vorjahr von Sandor Fonyo (33:08) um über eine Minute! Bester Österreicher wurde Ultraläufer Rainer Predl auf dem 7. Platz in 34:40. Schnellster HSV Läufer wurde Robert Satke in 38:28 (15. Platz).
Bei den Damen ging der Sieg ebenfalls nach Kenia an Christine Chepkemei in 36:13, gefolgt von Zita Kacser in 36:33 und Andrea Takacs in 36:40. Auch bei den Damen fiel der Streckenrekord aus dem Vorjahr (Andrea Takacs: 36:39, 2012).

Volks- und Teamlauf 5,4 km
Der Sieg beim Volkslauf über 5,4 km ging bei den Damen an den HSV Laufsport Kaisersteinbruch. Nadina Yarwood siegte in 24:25. Schnellster beim Volkslauf und damit auch Sieger bei den Herren wurde Christian Gartner in 19:01. Der Teambewerb ging an die Biotiger Sylvie und Thomas Gelbmann.

 

Nachwuchsläufe
Eine starke Leistung beim 1.800m Lauf zeigte Nikolaus De-Zordo vom 1. LC Parndorf. Er siegte in der Klasse M-U18 in 5:41,2 (3:09/km). Im U-16 Bewerb ging der Sieg an Manuel Lehner vom LT Gols in 6:17,8 vor Felix Einramhof vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch in 6:41,6.
Den U-12 Bewerb bei den Mädchen über 900m gewann Sofie Jorgensen vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch in 3:27,1. Bei den Burschen U-12 siegte Alexander Hajek in 3:04,3. Patrick Traxler vom ULC Riverside Mödling gewann beim U-14 Bewerb in sehr starken 2:54,1. Bei den Mädchen U-14 war Magdalena Scherz vom 1. LC Parndorf die Schnellste in ebenfalls sehr guten 2:54,8.
Den U-10 Bewerb bei den Burschen über 900m gewann Julia Brada vom HSV in 3:18,1 und bei den Mädchen Livia Fraese in 3:31,5. Den U-8 Bewerb geann Mikulas Jozsa aus der Slowakei in 3:34,8 und bei den Mädchen Ellena Böhm 4:08,1.
Den Knirpsenbewerb über 450m gewann ein Mädchen, Lora Geyer vom HSV in 2:20,1.

Benefizaktion
Auch 2013 stand der Citylauf ganz im Zeichen einer Benefizaktion. Gemeinsam mit dem Rotary Club Bruck-Neusiedl wurde wie auch schon im Vorjahr die Lebenshilfe Bruck unterstützt. Für jeden Teilnehmer am Citylauf spendet der HSV € 1,- für die Lebenshilfe. Darüber hinaus gehen die Einnahmen einer Sammelaktion während der Veranstaltung an die Lebenshilfe. Aber nicht nur finanziell wird unterstützt. Daher fand im Anschluss an den Knirpselauf für die Klienten der Lebenshilfe ein Promi-Teamlauf über 450 m statt.

Organisator Alex Kovacs bedankte sich bei der Siegerehrung bei der Satdtgemeinde Bruck/Leitha, seinen Sponsoren, an der Spitze Vorstandsdirektor Wolfgang Dinhof vom Hauptsponsor Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl, und bei seinen vielen Helfern. OK Chef Franz Eichelmüller strahlte ebenfalls am Ende des Tages: Eine gelungene Veranstaltung mit absoluten Topleistungen und toller Atmosphäre!“