2009-05-18 14:24:28
Views: 4976


22. Austria Triathlon Podersdorf 2009

Alexander Frühwirth, als Titelverteidiger und 6facher Podersdorf Gewinner, ist wieder am Start, ebenso wie andere TopathletInnen, u.a. Neoprofi Barbara Tesar. Der erste Anmeldesprung beim Startgeld steht am 31.5. bevor - gleichzeitig befindet sich der Anmeldestand weiter auf Kurs 1000 TeilnehmerInnen, die sich auch auf einige Neuerungen freuen können. Eine frühzeitige Schließung ist dieses Jahr erstmals möglich.

Titelverteidiger und Mr. Podersdorf Alexander Frühwirth ist wieder am Start!
Urgestein und Mr. Podersdorf Alex Frühwirth will es wieder allen zeigen. „Zeige ansteigende Form“, tönt er aus dem Waldviertel und freut sich auf die Dopingkontrollen bei den ÖSTM. „Podersdorf hatte in den letzten Jahren am meisten Kontrollen“, deswegen starte ich dort, begründet er weiter. Mit Bjorne Möller trifft er jedenfalls auf einen ambitionierten ausländischen Profi, der ihm den Streckenrekord abjagen will.
Auch Barabar Tesar als Neoprofi freut sich auf Podersdorf, war sie doch letztes Jahr immerhin zweite hinter Ex- Europameisterin Nicole Leder. Weitere Top-AthletInnen sind im Gespräch.


 

Anmeldestand weiter auf Rekordniveau
Noch nie waren zu diesem Zeitpunkt soviel Anmeldungen eingelangt. „Wir liegen praktisch 1 Monat im voraus, das entspricht dzt. ca. 35 % mehr“, berichtet Kurt Mitschko und freut sich gemeinsam mit dem Tourismusdirektor Walter Gisch. Insbesondere die Halbdistanz hat sich teilnehmermäßig fast verdoppelt. Die Betten in Podersdorf sind schon knapp und so freut sich die ganze Region Seewinkel auf das Triathlon Fest Ende August.

Neues für die AthletenInnen
Bewerbe: Mit dem Austria 339 als Kombi mit dem Linz Triathlon wird eine neue Wertung über 339 km geschaffen. Die Ironman-Distanz in Podersdorf ist erstmalig Teil der ÖTRV Cupserie und wie schon bekannt finden Österreichische Staatsmeisterschaften und Burgenländische Landesmeisterschaften über die Langdistanz statt.


Trainingspläne: Erstmalig gibt es in Zusammenarbeit mit dem deutschsprachigen Internetsender www.triathlon-szene.de Trainingspläne für die Langdistanz, speziell auf den Zeitpunkt 29.8. ausgerichtet. Mehrere Varianten nach Stundenziel können dabei runtergelanden werden.
Organisatorische Neuerungen: Das Veranstaltungszelt wird in das Strandbad verlegt, was mehr Möglichkeiten für die Zielgestaltung inkl. größerer Ausstellungsfläche für die Triathlonmesse und ein tolles Panorama für die AthletInnen ermöglicht. Die Laufstrecke erfolgt dieses Jahr über den Georgshof und umläuft damit die Schotterstraße und wendet kurz vor der Hölle. Das Ziel wird wieder auf die alte Höhe zurückverlegt und gibt damit mehr Fläche für die Betreuung