2013-03-26 08:42:11
Views: 2800


Teilnehmer Rekord und Weltrekord bei den Nordic Walkern!

Am 23.3.2013 war es soweit, die zweite Auflage des Lasseer Benefizlaufs ging über die Bühne. Entgegen aller Vorhersagen war das Wetter recht ansprechend und animierte wieder zahlreich Läufer zur Teilnahme, sodass wir mit 317 Läufern einen neuen Teilnehmerrekord verlautbaren können.

Gestartet wurde mit den erstmals durchgeführten Kinder-und Schülerbewerben, bei denen der Spaß am Laufen im Vordergrund stand.




Beim diesjährigen Volkslauf, der exakt 5km lang war, siegte bei den Männern in beeindruckender Manier Thomas Bauer (hdsports.at) vor Christoph Mrkvicka (team2012.at) und Andreas Hahn. Bei den Damen konnte Vorjahressiegerin Bernadette Schuster (SK Voest) ihren Sieg verteidigen, hinter ihr belegte Sandra Hart (Jahrgang 1996!) den zweiten Platz und Lucy Kula den 3. Platz.
Um 11 Uhr erfolgte dann der Start zu den 6-Stundenlaufbewerben. Ein tolles Feld mit über 100 Einzelläufern wagte sich über diesen Bewerb, der dieses Jahr erstmalig auch ein Teil des Österreichischen Ultralaufcups ist.

Nach der Hälfte der Zeit des 6-Stundenlaufs, startete der momentan einzige 3-Stundenlauf Österreichs. Viele Teilnehmer nutzen diesen, um erstmals das Feeling von einem Ultralauf zu bekommen oder sich auf die Marathonsaison vorzubereiten.

Um 17 Uhr ertönte die Schlusssirene. Danach galt es die Restkilometer zu ermitteln, und zu den bisher gelaufenen Kilometern zu addieren.



Beim 3-Stundenlauf konnten zwei Teilnehmer die Marathongrenze von 42,195km übertreffen. Gewonnen hat Reinhard Buchgeher (ASKÖ DELTA Fitness Marchtrenk) vor Hannes Kranixfeld (Team SOMMERALM MARATHON), gefolgt von Manuel Frühauf (ASKÖ DELTA Fitness Marchtrenk) für sich entscheiden. Bei den Frauen siegte Monika Mühlberger (LC Wienerwaldsee) mit 32,4km knapp vor Michaela Schatz (ÖSV) mit 31,7km und Doris Androsch.

Bei den Männern setzte sich Hubert Morawetz (SK Voest) mit 79,05km vor Maximilian Kobler (Union Rohrbach Berg)und dem Anfangs führenden Dominik Pacher (SV-Penk u. AC-Moosburg), durch. Bei den Frauen gewann die Ungarin Szilvia Lubics vor Mag.Karin Russ (MSC Rogner Bad Blumau) Die Vorjahressiegerin Verena Nefischer (UDW Deutsch Wagram) belegte dieses Jahr den tollen dritten Platz.
Auch bei den Nordic Walkern gab es viele tolle Leistungen, wobei hier 5 von 6 Podestplätzen von den, wieder zahlreich angetretenen, Bleiburger Walkern belegt, wurden (!) Einzig der Sieger der Männer, Günther Hotsch, konnte ein rein Bleiburger Podest verhindern. Hinter ihm wurden Ewald Illitsch und Manfred Trattnig, zweiter und dritter. Bei den Damen gab es durch Claudia Trattnig einen neuen 6- Nordic-Walking-Weltrekord (!!!)Sie konnte damit ihren Vorjahressieg wiederholen, neben ihr standen ihre Vereinskolleginnen, Anna-Maria Jernej und Barbara Breitnegger auf dem Podest.

Bei den Staffeln konnte sich die Staffel von LC Erdpress an die Spitze der Ergebnisliste setzen und konnte damit den begehrten Titel die Flottesten Gemeinde wieder nach Erdpress holen. Nicht zu vergessen ist natürlich die wahnsinns Leistung von Rainer Predl, der Initiator des Benefizlaufs, der
dieses Jahr die Organisation, aus sportlichen Gründen abgegeben hat. Er absolvierte im Rahmen seines 7-Tage-Laufs (!) rund 640 km. Die kompletten Spenden die er dabei erlaufen konnte, werden genauso wie der Erlös des Benefizlaufs, dem Kinderhospiz Sterntalerhof gespendet!



Alle weiteren Ergebnisse gibt es unter www.pentek-timing.at

Wir möchten uns noch einmal bei alle Unterstützern, Sponsoren, Teilnehmern, Zuschauer und natürlich bei den vielen Helfern, ohne deren unermüdlichen Einsatz die Veranstaltung in dieser Form wohl nicht stattgefunden hätte, vielmals BEDANKEN!

Wir freuen uns über jedes positive Feedback, aber auch über Anregungen und Verbesserungsvorschläge!

Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!



Das Organisationsteam



Christoph Vetchy, Thomas Thalauer, Markus Vetchy, Christoph Holub