2012-04-05 14:24:33
Views: 2523


Der Borealis Linz Donau Marathon belebt die Wirtschaft in ungeahntem Maße

Linz, 05. April 2012. - Die aktuellen Daten des OÖ Tourismusverbandes über die Nächtigungszahlen in den Hotels zeigen, dass sich der von Borealis gesponserte Linz Donau Marathon (www.linz-marathon.at) zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt hat.

Die Teilnehmer des Marathons und deren Laufnebenbewerbe, geben alleine für Hotelaufenthalte bei 2.000 Nächtigungen durchschnittlich € 80 pro Nacht aus. Das sind immerhin € 160.000. Des Weiteren werden € 400.000 für Shopping, Lebensmittel, Fahrtkosten, sowie Kultur und Sightseeing ausgegeben. Die absolute wirtschaftliche Bedeutung des Marathons für Linz liegt dabei aber wesentlich höher. Außerdem ergeben sich positive Imageeffekte für die oberösterreichische Landeshauptstadt. Maßgeblich dazu beigetragen hat die ständig steigende Teilnehmerzahl der letzten Jahre. Im Jahr 2012 waren in den Laufbewerben des Linz Donau Marathon rund 15.000 Teilnehmer am Start.
Zusätzlich entwickelt sich der Borealis Linz Donau Marathon auch für den Sporthandel zum spürbaren Wirtschaftsfaktor. Die zweitägige Marathon Messe im Linzer Brucknerhaus zählt mittlerweile rund 20.000 Teilnehmer. Durch die Freitag- und Samstagöffnung der Messe von 10 - 20:00 Uhr erfreuen sich die Sporteinzelhändler zusätzlicher Einnahmen.

Weiters zeigte sich, dass der Marathon das positive Bild der Stadt in der Öffentlichkeit verstärkt. Bei einer Feedbackauswertung gaben satte 90% der Teilnehmer an, den Linzmarathon weiterempfehlen zu wollen. Mehr als 60% der auswärtigen Umfrageteilnehmer hatten nach dem Marathon ein positiveres Bild von Linz als zuvor.








 zum Archivzur startseite

Alle Beiträge zum Event