2010-11-15 22:35:44
Views: 3996


Leopoldilauf 2010: tolle Laufbedingungen und sensationelles Starterfeld


Perfekte Bedingungen bei der heurigen Auflage des traditionellen LCC-Leopoldilaufs sorgten für ein Rekordstarterfeld. Herbstliches Hochdruckwetter, angenehme Temperaturen und Windstille bescherten den LäuferInnen beste äußere Rahmenbedingungen für eine Formüberprüfung. Zur Auswahl standen wie gewohnt die Halbmarathonstrecke sowie ein 7km-Rahmenbewerb.

Pünktlich um 10:00h startete Rennleiter Werner Knyz das ansehnliche Starterfeld von etwa 600 Läuferinnen und Läufer. Während viele einfach nur das herbstliche Ambiente im Wiener Prater genossen und einen Dauerlauf unter Rennbedingungen absolvierten, hatten die AthletInnen an der Spitze dafür weniger Zeit, allen voran die LCC-Spitzenläuferinnen Elisabeth Niedereder (800m-Staatsmeisterin), Susanne Pumper (Marathon-Staatsmeisterin 2010) sowie die Topläufer Markus Ressler und Wolfgang Wallner.

Über die 7km-Strecke (eine klassische LCC-Runde) ließ sich LCC-Athlet Markus Ressler die sprichwörtliche Butter nicht vom Brot nehmen und siegte in 23:58 überzeugend mit einer halben Minute Vorsprung auf Robert Wiedersich (24:28min) und dem Drittplatzierten Roland Grammel (24:31min).
Bei den Damen konnte Siegerin Natalia Steiger (LMB) die 800m-Spezialistin Elisabeth Niedereder (LCC-Wien, 26:26min) in Schach halten und siegte mit einer halben Minute Vorsprung in 26:08min, als Dritte konnte sich die Niederländerin Yvonne Versteegh vom Loopgroep PK in 28:21min klassieren.

Über die lange Strecke (Halbmarathon, 3 klassische LCC-Runden plus einige Meter) siegte Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte), stets allein an der Spitze laufend, schließlich ungefährdet in der sehr guten Zeit von 1:11:12h und konnte die Platzierten Tomasz Sommer (LCC-Wien, 1:12:12h) eine Minute sowie den Dritten Walter Götzinger (1:15:48h) klar distanzieren.
Die frisch gebackene Marathonstaatsmeisterin Susanne Pumper nützte die perfekten äußeren Bedingungen zu einer „langen Trainingseinheit, siegte dennoch locker in 1:23:22h und blieb mit großem Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen Regina Liebert (1:31:07h) und Yvonne Raffeiner (1:31:55h).

Der LCC-Wien bedankt sich wie immer bei allen Aktiven sowie bei den vielen ehrenamtlichen HelferInnen für die gelungene Veranstaltung!

Hinweis: am 5. Dezember 2010 findet der traditionelle Adventlauf des LCC-Wien über 10km statt. Ausführliche Informationen (Ausschreibung) sowie Anmeldungen unter www.lcc-wien.at!