2015-06-30 15:03:33
Views: 1748


„8. Wilhelmsburger Stadtlauf“

Am 25. Juli 2015 geht der Wilhelmsburger Stadtlauf bereits in seine achte Saison. Doch bereits jetzt wird wieder fleißig vorbereitet, damit den hunderten Läufern aller Altersklassen ein tolles Spektakel geboten werden kann. Die Anmeldung auf der brandneuen Stadtlauf-Homepage ist bereits geöffnet.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Raiffeisenbank Wilhelmsburg-St. Georgen wieder einen kompetenten Partner als Hauptsponsor für unseren Stadtlauf gewinnen konnten“, erzählt Laufinitiator Günther Dörflinger. Die gesamte Stadtlauf-Crew der Naturfreunde Wilhelmsburg-Göblasbruck ist auch schon wieder mit viel Enthusiasmus an der Arbeit. Beim diesjährigen Wings for Life – World Run wurde kürzlich auch so manche „Gänsehaut-Erinnerung“ an den Stadtlauf 2014 wach, wie Dörflinger verrät: „Beim Zieleinlauf von Lemawork Ketema ist mir bewusst geworden, dass der zweimalige World-Run-Champion voriges Jahr auch bei uns in Wilhelmsburg mitgelaufen ist. Das war schon etwas ganz besonderes.“



 

Wie schon in den letzten Jahren versucht das Organisationsteam auch heuer wieder an vielen kleinen Details zu arbeiten, um sich weiter zu verbessern. So wurde etwa kürzlich die Homepage des Stadtlaufes völlig neu gestaltet und modernisiert: www.stadtlauf-wilhelmsburg.at.

„Ganz egal welches Wetter: Die Stimmung passt“

„Die Anmeldung ist übrigens schon geöffnet“, lädt Dörflinger alle Laufenthusiasten ein, auch heuer wieder mit dabei zu sein. Neben der attraktiven Streckenführung, den unvergleichlichen Startersackerln (für Kids und Erwachsene) und der perfekten Infrastruktur im Wilhelmsburger Stadtpark besticht der Lauf mit dem parallel stattfindenden Parkfest durch sein ganz besonderes Ambiente und die positive Stimmung. „Die Laune ist immer perfekt, allen Wetterkapriolen zum Trotz“, lacht Dörflinger, der in seinen vielen Stadtlauf-Jahren von Gluthitze über Sturmböen bis hin zu Wolkenbrüchen schon so ziemlich alles erlebt hat.

 

Nach seiner ganz persönlichen Stadtlauf-Philosophie befragt, sagt der Laufenthusiast Dörflinger: „Wir wollen, dass sich die Läufer bei uns wohl fühlen und sich ganz auf ihr persönliches Ziel auf der Strecke konzentrieren können. Wir wollen vermitteln, dass der Laufsport die Menschen verbindet und Bewegung in freier Natur gesund ist – für Jung und Alt.“


 zum Archivzur startseite

Alle Beiträge zum Event