2014-09-09 09:22:17
Views: 2669


6. ROTE NASEN Lauf im Prater:
2.700LäuferInnen – 40.000 € für noch mehr Lachen im Spital

Wien, 8. September 2014.Bereits zum sechsten Mal konnten große und kleine Laufbegeisterte am vergangenen Sonntag für ROTE NASEN Clowndoctors an den Start gehen. 2.700 TeilnehmerInnenlegtengemeinsam21.900 Kilometer zurück, was eine Spendensumme von 40.000 EUR für ROTE NASEN Clowndoctors möglich macht.

Auch viele prominente UnterstützerInnenwie Fadi Merza, Olivia Peter, Thomas Geierspichler und Hubert Wolf warfen sich für ROTE NASEN ins Sportdress und feierten gemeinsam mit 26 ROTE NASEN Clowns und zahlreichen BesucherInnen ein fröhliches Familien- und Lauffest. 29ROTE NASEN Läufe gibt es bis Ende Oktober noch österreichweit. Die Spenden jedes Laufes kommen den Clownbesuchen von ROTE NASEN bei kranken Kindern, SeniorInnen, RehapatientInnen und Menschen mit Behinderung zugute.

ROTE NASEN Clowndoctors und der Allgemeine Sportverband Österreichs (ASVÖ) luden heuer bereits zum sechsten Malzum ROTE NASEN Lauf auf der Prater Hauptallee ein.

ROTE NASEN bewegen - egal ob Lauffreund oder Sportmuffel, am Sonntag warfen sich 2.700TeilnehmerInnen ins Sportdress oder in eine bunte Verkleidung und legten21.900 Kilometer für ROTE NASEN zurück. Dabei zählte nicht die Schnelligkeit, sondern der Wunsch, kleinen und großen PatientInnen mit einem Besuch der ROTE NASEN Clowns glückliche und aufbauende Momente zu schenken.

Auch viele heimische Prominente waren beim ROTE NASEN Lauf mit vollem Einsatz dabei. Am Start für ROTE NASEN warenu.a. u.a. Moderatorin und Dancing-Queen Claudia Reiterer, Tanzschul-Chefin Yvonne Rueff, die Ö3-Moderatorin Olivia Peter, Kickboxer Fadi Merza, Tänzer und Choreograph Alamande Belfor, Schauspieler und Kabarettist Hubert Wolf, Weltmeister und Olympiasieger Thomas Geierspichler, Autor und Blogger Thomas Rottenberg , Stadtrat für Bildung, Jugend, Information und Sport Christian Oxonitsch, DJ Alex List und Leichtathlet und Olympiateilnehmer Andreas Vojta.

Jeder Schritt hilft!
Wie immer war auch der 6. ROTE NASEN Lauf eine bunte Laufveranstaltung für alle Alters- und Fitnessstufen. Der Spaß am Helfen stand im Vordergrund, denn für jeden zurückgelegten Kilometer unterstützten Sponsoren die Arbeit von ROTE NASEN. Gemeinsam mit den Startspenden der 2.700LäuferInnen wurde die großartige Spendensumme von insgesamt 40.000 € erreicht.




„Das Engagement so vieler Menschen für ROTE NASEN freut und überwältigt uns. Wir möchten uns bei allen TeilnehmerInnen für ihr Engagement bedanken. Dadurch können wir unsere Clownvisiten bei über 135.000 PatientInnen in 41 Spitälern und vielen weiteren sozialen und medizinischen Einrichtungen Österreichsregelmäßig fortsetzen und noch weiter intensivieren. Mit Hilfe unserer treuen Sponsoren und unserem langjährigen Sportpartner ASVÖ ist auch unser 6. ROTE NASEN Lauffest von Erfolg gekrönt und macht unseren sozialen Auftrag weiterhin möglich: Noch mehr Lachen und Lebensfreude zu kranken Menschen zu bringen. Ein großes und herzliches Danke dafür“, so Mag. Edith Heller, Geschäftsführerin von ROTE NASEN Clowndoctors Österreich.

„Im Namen des Allgemeinen Sportverband Österreich Landesverband Wien dürfen wir uns bei allen aktiven Läuferinnen und Läufern, aber auch bei allen Mitarbeitern des Rote Nasen Laufes für dieses gelungene Laufeventherzlich bedanken. Ohne den Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Mitarbeiter wäre eine Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht möglich. Der ASVÖ-Wien steht für Freude und Spaß an der Bewegung für Jung und Alt, und wir freuen uns sehr, zum bereits sechsten Mal Partner des Rote Nasen Eröffnungslaufes in Wien zu sein“, Univ. Prof. Dr. Paul Haber, Präsident des ASVÖ-Wien.



 

Runninggreen und buntes Rahmenprogramm
Der ROTE NASEN Lauf in Wien wurde im Sinne sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit veranstaltet. So zählten das Bioangebot der Cateringprofis Opitz+Hasil, Mehrweggeschirr und ein Konzept zur Abfallvermeidung zu den grünen Maßnahmen. Außerdem ‚green‘: Die ausgedruckte Online-Anmeldung zum Wiener Lauf galt am 7. September auch als Fahrschein für die Wiener Linien und für alle extra-sportlichen Gäste, die mit dem Fahrrad zum ROTE NASEN Lauf kommen wollten, standen Rad-Abstellplätze am Gelände zur Verfügung.

Gesund und bunt war auch das Rahmenprogramm des Tages: Als Live-Act sorgten Fii mit seiner Beatbox Show und Senkrechtsstarter J-Kobefür gute Stimmung. Zu lachen hatten Groß und Klein beim Original Wiener Praterkasperl, zu staunen wiederum bei der BMX Show von Red Bull.

Sportlich und clownesk
Bei der ASVÖ-Wien Sportmeile konnten die TeilnehmerInnen ihre Koordination trainieren, einfache Selbstverteidigungsübungen ausprobieren, Schnelligkeit beim Sport Stacking testen, ein paar Kilometer am Ruderergometer absolvieren, sich im Dart probieren, gegen einen Meister im Schach antreten und sich am Kletterturm in schwindelerregende Höhen wagen.
Und last but not least lernten die BesucherInnen des ROTE NASEN Laufes hautnah und persönlich die ROTE NASEN Clowns kennen, die vor, während und nach dem Lauf für viele lustige Überraschungen sorgten – womit nicht nur Schwitzen, sondern auch Lachen garantiert war.

Das Lauffieber geht weiter: noch 29ROTE NASEN Läufe österreichweit
Neben dem ROTE NASEN Lauf in Wien gibt es auch in vielen Gemeinden Österreichs die Möglichkeit, laufend zu helfen. 17 Läufe in sechs Bundesländern haben bereits stattgefunden – 29 weitere folgen von Niederösterreich, übers Burgenland, Kärnten und die Steiermark bis nach Tirol.

Alle Läufe werden vom Allgemeinen Sportverband Österreichs (ASVÖ) und seinen zahlreichen Vereinen vor Ort organisiert und überall gilt: Dabei sein ist alles – Für noch mehr Lachen im Spital. Infos und Anmeldung unter www.rotenasenlauf.at



 

Über den Allgemeinen Sportverband Österreichs (ASVÖ)
Der ASVÖ vertritt österreichweit überparteilich und unabhängig die Interessen von über 5.300 Vereinen in mehr als 120 Sportarten und sichert damit die Grundlagen für freudvollen Breitensport und erfolgreichen Spitzensport in Österreich. Der ASVÖ unterstützt Vereine bei der Errichtung und Erhaltung von Sportanlagen, organisiert Lehrgänge, Wettkämpfe und Fortbildungen, entwickelt Programme zur Gesundheitsförderung und engagiert sich aktiv im Jugendbereich. Mit gezielten Förderungen stärkt der ASVÖ die Basis des Sports und ermöglicht es dadurch, Sportlerinnen und Sportlern quer durch alle Alters- und Leistungsstufen in ganz Österreich ihre persönliche Leidenschaft und Sportbegeisterung zu leben.

Über ROTE NASEN Clowndoctors
Eine fremde Umgebung, Angst vor einer Operation oder unangenehmen Untersuchungen, lange Tage im Krankenhaus: das verängstigt Kinder aber auch viele Erwachsene. Genau da setzt die Arbeit von ROTE NASEN Clowndoctors an, wenn sie kranke Kinder und leidende Menschen im Spital besuchen. Mit Lachen, Liedern, Zaubertricks oder einfach nur mit einfühlsamer Zuwendung bringen ROTE NASEN in solchen Situationen Momente des Glücks und neue Leichtigkeit. Sie sind keine ÄrztInnen, sondern speziell ausgebildete KünstlerInnen. Sie verschreiben keine Medikamente, ihre Medizin ist der Humor. Angst und Schmerzen sind dann oft schnell vergessen, und zurück bleiben funkelnde Augen und strahlende Gesichter.

20 Jahre ROTE NASEN
ROTE NASEN Clowndoctors wurde 1994 in Österreich gegründet. 2013 haben 65 Clowns in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Kärnten, der Steiermark und in Tirol bei ca. 2.700 Clowneinsätzen mehr als 135.000 „humorbedürftige“, kranke Kinder, Erwachsene und SeniorInnen besucht. Das neue „Karawanen Orchester“ für Kinder und Jugendliche mit mentalen und mehrfachen Behinderungen gastierte insgesamt 93 Mal in sonder- und heilpädagogischen Einrichtungen. Und neu: Das ROTE NASEN Programm „Emergency Smile“ bringt die Kraft des Humors ab sofort auch in Krisen- und Katastrophengebiete weltweit.

ROTE NASEN: Österreichische Wurzeln, weltweite Nachfrage
ROTE NASEN Clowndoctors ist international aktiv. Seit 2003 wurden von Österreich aus weitere ROTE NASEN Organisationen in Deutschland, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Kroatien, Polen, Palästina, Litauen und Neuseeland erfolgreich aufgebaut. Die ROTE NASEN Gruppe ist damit operativ die weltweit größte Vereinigung von Spitalsclown-Organisationen.
Seit dem Bestehen von ROTE NASEN haben die Clowndoctors bei mehr als 70.000 Visiten rund 2,8 Mio. Menschen besucht!

Rückfragehinweis:
Mag. Monika Fenz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ROTE NASEN Clowndoctors
T: 01 318 03 13 – 22
E: monika.fenz@rotenasen.at