2014-06-03 08:36:36
Views: 1805


Spaß beim Lauffestival in KIRCHDORF

Trotz Dauerregen ließen sich die über 200 Teilnehmer beim Lauffestival in Kirchdorf nicht unterkriegen. Wetter und anspruchsvolles Streckenprofil stellten für die Marathon- und Ultraläufer die größte Herausforderung dar. Verschiedene Distanzen von 250m bis 6,8 km im Ort, kombiniert mit 21,1 km und 42,2 km ÜBER-DRÜBER-MARATHON und dem 63,3 km ULTRALAUF boten für jeden Starter den geeigneten Anreiz. 105 Starter allein bei den Kinderläufen wurden nach dem Zieldurchlauf mit einer schönen Medaille als Erinnerungsgeschenk belohnt.
Sieger beim ULTRALAUF: Der Herausforderung von 63,3 km und knapp 2000 Höhenmeter bergauf stellten sich 22 Läufer. Lindlgruber Markus sicherte sich mit guter Renneinteilung in 5:52 Std. den Sieg vor Kubista Erwin (LG Kichdorf) in sehr guten 5:55..

 

Auf der landschaftlich wunderschönen Halbmarathonrunde (21,1 km, 650 Höhenmeter bergauf) siegte Lokalmatador Weiß Alexander (LG Kirchdorf, 1:26). Sieg bei den Damen für Mandlbauer Michaela, LG Kirchdorf (1:53). Beim sehr anspruchsvollen Marathon über 2 Runden (42,2km, 1300 Hm) gelang Vanecek Michael (CZE) in 3:26 ein deutlicher Sieg.
Den Tagessieg beim 15. Stadtlauf im Ortszentrum holte sich Falk Friedrich in 24:07. Tagessiegerin bei den Damen wurde nicht unerwartet Kubicka Irmi in guten 26:34.

 

Alle Ergebnisse + Kinderklassen + Urkundendruck unter www.pentek-timing.at