2013-09-17 13:39:54
Views: 2417


LE-LAUFEVENT 2013

Bei besten Laufbedingungen fand am 14. September 2013 das bereits 5. LE-LAUFEVENT statt. 782 Teilnehmer hatten sich zu den 3 LCS-Kinderläufen und zu den Einzel- und Staffel-bewerben bei den 66-Minuten-von-LEOBEN angemeldet.
Schon am frühen Vormittag kamen zahlreiche Eltern mit Ihren Kindern um sich die Startnummern abzuholen. Den Kindern war die Anspannung deutlich anzumerken. Um ca. 9:30 Uhr begann Wolfgang Ortner vom Radio Steiermark mit seiner Moderation. Schon vor den Kinderläufen konnte er zahlreiche Vertreter der Sponsoren und auch Vize-bürgermeister Max Jäger begrüßen.
Um 10:30 Uhr begannen - angeführt von einem Polizeimotorrad - die Knirpse mit Ihrem Bewerb. 400 Meter mussten sie auf einem Rundkurs zurücklegen. Schon die Kleinen zeigten Begeisterung und freuten sich besonders beim Applaus der vielen Zuschauer. Anschließend fand der Schülerlauf statt. Die Schülerinnen und Schüler mussten 2 Runden (800 m) absolvieren. Bei diesem Bewerb wurden schon beachtlichen Leistungen erbracht. Der Höhepunkt der 3 LCS-Kinderläufe war der Jugendlauf. 4 Runden trennten hier die Spreu vom Weizen. Bei der Siegerehrung wurde den Siegern der einzelnen Klassen schöne Ehrenpreise übergeben ebenso wie bei der Verlosung wertvolle Preise von allen Teil-nehmern gewonnen werden konnten. Die Kinder konnten sich anschließend bei der Pommesparty im Restaurant 3 Goldene Kugeln stärken und ein Kugel Eis beim Martini am Hauptplatz genießen.
Nach der Siegerehrung für die Kinder füllte sich der Start- und Zielbereich immer mehr mit den Teilnehmern der 66-Minuten-von-LEOBEN. Vor dem Start wurde durch eine Trommlergruppe aus Trofaiach noch ordentlich Stimmung gemacht bevor pünktlich um 13:00 Uhr der Startschuss erfolgte. Angeführt von einem Cabrio von Autohaus Laimer wurde die erste (von vielen weiteren) Runden in Angriff genommen. Die Läuferinnen und Läufer wurden entlang der Strecke von DJ´s, Musikgruppen sowie Trommlern begleitet und angefeuert.

 

Die Strecke führte vom Hauptplatz weg zum bzw. durch den Schwammerlturm, von dort über den Murkai zur Stadtschule. Weiter führte die Strecke zurück in die Innenstadt zum Kirchplatz und über die Timmersdorfergasse zum nördlichen Hauptplatzteil zurück. Dann ging es hinter
dem LCS zum Kreisverkehr, durch die Unterführung und – sicher einzigartig in Österreich – durch das Einkaufszentrum LCS wieder zurück auf den Hauptplatz.
Die Teilnehmer an den 66-Minuten-von-LEOBEN nahmen Runde um Runde der 2 Kilometer langen Strecke unter die Beine. Die zahlreichen Zuschauer feuerten auf der ganzen Strecke die Athleten an. Nach 66 Minuten war das Rennen zu Ende. Der Sieger der letzten Jahre, Manfred Konrad, musste sich diesmal dem Tagessieger Markus Sostaric mit 10 Runden (1:05:43,9) geschlagen geben. Wie schon im Vorjahr konnte sich Mesotitsch Bettina mit 8 Runden (1:06:33,5) das Preisgeld für die Tagesiegerin abholen. Den Staffelbewerb konnten „Die fliegenden Waden“ für sich entscheiden. Manuel Gößler hatte in voller Feuerwehrmannmontur 6 Runden absolviert. Alle Teilnehmer wurden nach dem Lauf mit einer von der Lebenshilfe Leoben gefertigten Finisher-Medaille geschmückt. Die genauen Zeiten der einzelnen Läuferinnen und Läufer entnehmen Sie bitte unserer Homepage bzw. den Daten von Pentek-Timing. Die Siegerehrung fand im für diese Ehrung wunderschön geschmückten Dominikanerhof des LCS statt. Nachdem sich
die Sportler bei der Nudelparty beim Restaurant FELLINI gestärkt hatten, wurden die sportlichen Leistungen gefeiert.
Wie schon in den Jahren zuvor konnte auch diesmal wieder ein beachtlicher Betrag an das Down-Syndrom-Zentrum in Leoben Hinterberg übergeben werden. Jeder erlaufene Kilometer eines jeden Teilnehmer an den 66 Minuten von Leoben wurde mit 66 Cent honoriert. Damit ergab sich eine Spendensumme von € 2.900,00, welche von Jürgen Wieser symbolisch im Rahmen der Siegerehrung übernommen werden konnte.
Dem OK-Team um Christian Maurer, Andreas Völsner und Wolfgang Hirschbeck ist es wieder einmal gelungen, ein wirklich tolles Lauffest in die Innenstadt von Leoben zu bringen. Ohne aber die zahlreichen Helferinnen und Helfer wäre das nicht möglich gewesen. Das OK-Team möchte sich auch auf diesem Wege bei jedem einzelnen bedanken.
Da NACH dem LE-LAUFEVENT auch VOR dem LE-LAUFEVENT ist dürfen wir schon den Termin für das LE-LAUFEVENT 2014 bekannt geben.
Wir laden alle – Läuferinnen und Läufer - Sponsorinnen und Sponsoren – Zuschauerinnen und Zuschauer – Helferinnen und Helfer – ein, wieder dabei zu sein, wenn wir am
13. September 2014
zum 6. Mal das LE-LAUFEVENT in die Leobner Innenstadt zaubern.