2013-07-12 12:43:29
Views: 3357


Hochpustertal Run 2013

Thomas Steiner (SSV Bruneck Triathlon/ITA) und Anisleiby Cordero-Garcia (Riva del Garda/ITA) gewinnen den Tiroler Wasserkraft Halbmarathon
Andrea Oberbichler (Union Lienz/AUT) und Manuel Steinwandter (Innichen/ITA) gewinnen den Raiffeisen-Classic Run.
498 Anmeldungen aus 8 Nationen machen den Hochpustertal Run zu einem Lauffest im Pustertal.

Der „Hochpustertal Run“ von Innichen nach Sillian erlebte am 29.Juni 2013 die 12. Auflage. Die beliebte grenzüberschreitende Veranstaltung wurde wiederum gemeinsam organisiert vom Wintersportverein Innichen und vom Sport- und Freizeitclub Hochpustertal Sports aus Sillian.
Mit 498 Anmeldungen schaffte man in diesem Jahr organisatorisch den Durchbruch. Für viele Teilnehmer ist dieser Event bereits ein Fixtermin in ihrem Laufkalender. Das ideale Laufwetter am Renntag sorgte dann noch für 130 Nachmeldungen.

Loacker Kids Run:
Wie bereits in den letzten Jahren wurde als Auftakt der „Loacker Kids Run“ im Ortszentrum (Fußgängerzone) von Innichen durchgeführt. Klassensiege gab es dabei für Linus Tilgner (LG Overhavel Jolsport /GER), Holzmann Elena /AUT), Lanzinger Lukas (Innichen /ITA), Marco Vignati (Sacen /ITA), Teresa Schäfer (Innichen/ITA), Paola Stanic (AUT), Gabriel Schneider (Union Obertilliach/AUT), Jonas Steinwandter (Innichen/ITA), Greta Cocchi (ITA) und für Romina Masier (ITA). Viele strahlende Gesichter gab es dann bei der Siegerehrung. Die jungen Sportler/innen wurden mit schönen Ehrenpreisen, gesponsert von der Firma Loacker ausgezeichnet.

Raiffeisen Classic Run 12.1 km:
Mit der Raiffeisenbank Sillian konnte in diesem Jahr ein neuer Sponsor für den Classic Run präsentiert werden. 195 Teilnehmer erreichten bei diesem Bewerb das Ziel. Als überlegener Sieger wurde der junge Athlet Manuel Steinwandter aus Innichen gefeiert. Der Siegerzeit von 0:38:54 kamen Tobias Weissteiner (SSV Bruneck Triathlon/ITA) und Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 967/ITA) am nächsten. Aus Osttiroler Sicht erfreulich die Plätze 7, 8 und 10 durch Michael Rogl (Kals a. Gr.), Hermann Oberbichler (Union Lienz) und Lokalmatador Klemens Gesser (Gesundheitswelt - Mode Shooters ) aus Sillian.
Mit einem Start – Ziel Sieg nach einer tollen Leistung meldete sich Andrea Oberbichler (Union Lienz) beim Hochpustertal Run zurück. Rang zwei ging an Irmgard Huber (Sportunion Strassen), Rang drei an Donatella Vinci (Road Runners Club Milano).

Auch in diesem Jahr war wieder eine italienische Gruppe rund um Mario De Lucca aus Treviso mit 25 Personen dabei, die als Genussläufer (keine Wertung) am Bewerb teilnahmen.
Tiroler Wasserkraft Halbmarathon 21.1 km:
Die Königsdisziplin ist beim Hochpustertal Run traditionell der Halbmarathon und dieser wurde auch heuer vom Unternehmen Tiroler Wasserkraft als Werbepartner unterstützt. Mit Thomas STEINER (SSV Bruneck Triathlon) präsentierte sich ein neuer Sieger unter den über 200 Teilnehmer. (1:12.53). Auf den Plätzen folgten Volkmar Mair (Südtiroler Laufverein Sparkasse) und Marko Pintar (SD Sorica/SVN). Knapp am Podest vorbei – der Sillianer Christoph Callegari (Team Best Coaching). Mit Rang 7 durch Hermann SCHNEIDER (Gesundheitswelt Mode Shooters) war erfreulicherweise ein weiterer Sillianer im Spitzenfeld.

Bei den Damen gab es mit Anisleiby Cordero-Garcia (Riva del Garda/ITA) ebenfalls eine neue Siegerin. Anna Gollreider (ÖAV Obergailtal Lesachtal) erreichte Platz 2, Isabell Wegscheider (Südtiroler Laufverein Sparkasse wurde auf Rang 3 klassiert. Beste Osttirolerin wurde Katharina Wibmer (Kals am Gr.), die Rang 5 erreichte.

 



 

Fotorechte : Martin Schönegger