2013-06-28 10:26:04
Views: 3663


1. Eisenwurzen-Triathlon: Die Entscheidungen fielen erst auf den letzten Metern.

Der Wettergott meinte es gut mit den Veranstaltern vom ASKÖ Laufrad Steyr, um den insgesamt gut 160 Startern im Freizeitzentrum Garsten ein Sportspektakel erster Klasse zu bieten. Die Athletinnen und Athleten gingen in mehreren Wellen ab 09:30 Uhr startend auf den sechs Bahnen im Freibad Garsten auf die 500m lange Schwimmstrecke bevor es auf die zweimal zu durchfahrende 11km-Schleife vom Freizeitzentrum auf der Bundesstraße über das Kraftwerk Lahrndorf auf der Landstraße wieder retour ging. Der abschließend 5km lange Laufkurs wurde ebenfalls auf zwei Runden zu jeweils 2,5km in und um Garsten ausgetragen. Zahlreiche Zuseher sorgten für Stimmung und wohnten dem Spektakel bereits im Freibad bei und konnten durch die kompakt gesteckte Rundenführung das Rennen somit auch am Rad und beim Laufen hautnah miterleben.

 

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren war für Spannung gesorgt da die Entscheidung um den Gesamtsieg jeweils erst auf der Laufstrecke fiel. Bei den Damen konnte Julia Hamberger von der Union ADM Linz sich auf der zweiten Laufrunde von ihren Kontrahentinnen absetzen und ihren ersten Gesamtsieg überhaupt bei einem Triathlon feiern. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Monika Dorfner (SIG Harreither) und Sabine Schmid (SV Losenstein). Bei den Herren lieferten sich Andreas Madlmair (SV Gallneukirchen) und Karl Prungraber (Tripower Wimberger Haus Freistadt) einen wahren Fight, den Prungraber erst 300m vor dem Ziel für sich entscheiden konnte. Mit dem Großraminger Rainer Prüller (SU Tri Styria) komplettierte ein weiterer Mitfavorit das Herrenpodest. Eine absolute Top-Leistung lieferte Paratriathlet Oliver Dreier (SIG Harreither) aus Weyer. Der armamputierte Sportler konnte sich als Gesamt-13. im absoluten Spitzenfeld klassieren. Schnellste Garstner wurden Martin Mayr und Martina Kaltenrainer vom Tri Team Kaiser. Bei den Steyrer Stadtmeisterschaften konnte sich Berthold Schörkhuber vom veranstaltenden Verein ASKÖ Laufrad Steyr durchsetzen.

 

Rundherum wurde für das Wohl der Athleten gesorgt, sei es beim Zielbuffet, bei der Massage durch die Physiotherapeuten von MoveYou oder bei der Pasta-Party danach. Auch die EXPO mit den Ausstellern Raum5 , Sport Kaiser, schwimmzone.at, Compress Sports und Aloe-Vitalshop fand großen Besucherandrang.

Ein großes Dankeschön gilt allen freiwilligen HelferInnen, der Marktgemeinde Garsten und den zahlreichen Sponsoren wie der Systema Human Information Systems GmbH, Raum5, SLR Gusswerk 2, alphanet IT Infrastructure Solutions, Mazda Lietz, Telekom Profi, Stiftsbäckerei Nagl, Sport Eybl, MoveYou Physiotherapie, Löwenapotheke Steyr, Marktgemeinde Garsten, Stadt Steyr und unseren Gönnern Sport Kaiser, Schwimmzone Enns und dem Aloe Vitalshop.

Alle weiteren Informationen zum 1. Eisenwurzen-Triathlon gibt es unter
www.laufrad.cc

Fotos copyright by Sepp Moser und Günter Tod.


Ergebnisse 1. Eisenwurzen-Triathlon

Herren: 1. Karl Prungraber (Tripower Freistadt), 58:33,2 Minuten; 2. Andreas Madlmair (SV Gallneukirchen), 58:48,2 Minuten; 3. Rainer Prüller (SU Tri Styria), 59:31,7 Minuten.

Damen: 1. Julia Hamberger (ADM Linz), 1:11:38,7 Std.; 2. Monika Dorfner (SIG Harreither), 1:13:00,1 Std.; 3. Sabine Schmid (Losenstein), 1:14:16,8 Std.

Staffeln:

Mixed: 1. Ennstal Sprinter (Katharina Schaupp, Patrick Müller, Daniel Schlager)
Damen: 1. Hrinkow Ladies (Marie-Christin Seiler, Lisi Unterbuchschachner, Astrid Lindlgruber)
Herren: 1. Tri Monkeys (Johannes Reitner, Tobias Schraml, Wolfgang Weidecker)