2008-10-26 00:00:00
Views: 4102


Gradwohl und Pröll siegen beim 22.Linzer Sparkasse Citylauf!

900 LäuferInnen machten bei guten aber kühlen Wetterbedingungen den 22.Linzer Sparkasse Citylauf zu einem großen Lauffest am Nationalfeiertag.

 

Beim Viertelmarathon setzten sich die Favoriten klar durch. Der Freistädter Martin Pröll gewann den 10,5 KM Bewerb in der neuen Rekordzeit von 32min.19 vor Ivan Babaryka (Ukraine) 32:32 und Leopold Wölflingseder (SV Gallneukirchen) in 34:26.

Bei den Damen siegte Olympiateilnehmerin und OMV Linz Donau Marathon Siegerin Eva Maria Gradwohl (Anger) beim Viertelmarathon mit Streckenrekord von 38:15 vor Tamara Schöpf (SIG Eisenwurzen) in 44:57 und Maria Wohlschlager (45:36).
Im Bewerb Halbmarathon siegte der Ukrainer Alexandr Babaryka in 1Std:05:18 vor Jürgen Wagner (Wels) 1:16.31 und Lutz Michaelis (Tri Run Linz) 1:16:34 . Den Damenbewerb im Halbmarathon gewann die Triathletin Maria Marlies Penker aus Klagenfurt in 1:19:55 vor Seniorenweltmeisterin Anita Pichler (TSV St.Georgen/Gusen) 1:24:49 und Jeanette Bernhauser 1:32.33.


Da der Nationalfeiertag diesmal auf einen Sonntag fiel, konnte sich Organisator Ewald Tröbinger von Veranstalter ASKÖ TRI LINZ über eine große Nationenvielfalt freuen. So kamen LäuferInnen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Holland, Ungarn und Tschechien zum Linzer Sparkasse Citylauf. Ergebnisse im Internet unter www.linzercitylauf.at oder www.pentek-timing.at Fotos honorarfrei Fotos Krügl GmbH/Heim