2012-02-15 13:06:05
Views: 2576


Kaiserwetter beim 40. Internationalen Tiroler BMW xDrive Koasalauf

Bei strahlendem Sonnenschein und kalten Temperaturen fanden am Sonntag, 12. Februar die Skatingbewerbe beim Jubiläums-Koasalauf statt. Jiri Rocarek (CZE) und Klara Moravcova (CZE) gewannen jeweils über die 50 km Distanz. Insgesamt starteten 1800 Teilnehmer aus 22 Nationen am Koaslaufwochende.


Alexander Wolz, der am Vortag bereits den klassischen Bewerb über 28 km und den Hillclimb gewinnen konnte, befand sich von Beginn an in der Spitzengruppe über 28 km und blickte dem ersten Koasalauf Hattrick der Geschichte entgegen. Kurz vor dem Ziel spielte der ÖSV-Läufer Thomas Ebner allerdings sein Können aus. Ebner sicherte sich den Tagessieg über 28 km. Alexander Wolz erreichte einen tollen zweiten Platz und Anton Strehlhuber (GER) konnte seinen Dritten Platz knapp vor dem zweiten ÖSV-Läufer Harald Wurm ins Ziel retten.


 

Bei den Damen siegte Evi Sachenbacher-Stehle (GER) in einem unglaublichen Lauf mit fünf Minuten Vorsprung auf die Australierin Aimee Watson, der das hohe Tempo deutlich anzusehen war. Anna-Lena Heynen (GER) belegte den dritten Platz.
Während sich beim 28 km Lauf das Feld etwas auseinandergezogen hatte, kam es bei der Königsdisziplin über 50 km bei den Herren zu einem Massensprint über die letzten 300 Meter. Den Tagessieg konnte sich Jiri Rocarek (CZE) in einem überragenden Zielsprint sichern. Thomas Freimuth (GER) und Maruha Pavel (BLR) belegten knapp dahinter den zweiten und dritten Platz.

Bei den Damen siegte Klara Moravcova (CZE) mit deutlichem Abstand vor Sigrid Mutscheller (GER) und Adela Boudikova (CZE).
Norbert Ganner belegte als bester Österreicher Platz 6 und Kathrin Ritzer aus Walchsee kam als beste Österreicherin als Fünfte ins Ziel.
Der Präsident des internationalen Tiroler BMW xDrive Koasalaufes, Sigi Joast, und der Präsident des Tiroler Skiverbandes, Werner Margreiter, zeigten sich begeistert von den Leistungen der Teilnehmer und dem Verlauf der Veranstaltung: „Wir durften eine würdige und in allen Bereichen gelungene Jubiläumsveranstaltung erleben und blicken durchwegs positiv in die Zukunft des Koasalaufes.“
Auch der Obmann des Tourismusverbandes, Komm.-Rat Dieter Jöchler, schreibt dem Koasalauf eine hohe Bedeutung zu. „Der Koasalauf ist unser absolutes Aushängeschild für den Langlaufsport in der Region und ich kann dem gesamten OK-Team von Präsident Sigi Joast zur perfekten Jubiläumsveranstaltung nur gratulieren.“, so der TVB Obmann.