2011-08-05 09:15:03
Views: 2444


11. Sparkassen-Citylauf in Villach ein voller Erfolg

Tolle Stimmung, 400 Läufer und 5.000 Zuschauer – der 11. Sparkassen-Citlyauf in Villach war auch im heurigen Jahr ein voller Erfolg. Der Tagessieg ging sowohl bei Damen als auch Herren nach Kenia, die heimische Laufsportelite schlug sich dennoch wacker.

Bereits Tradition
Der Sparkassen-Citylauf hat Tradition, bereits zum 11. Mal fand die Veranstaltung im heurigen Jahr statt. Organisator Reinhold Londer (ASKÖ Villach) durfte sich über 400 Läuferinnen und Läufer freuen. Gut gemeint hat es am Veranstaltungstag auch der Wettergott, knappe 20 Grad in der Villacher Innenstadt haben ideales Wetter für die Athleten bedeutet. Begeistert über einen neuen Teilnehmerrekord zeigte sich der Organisator selbst: „Der Sparkassen-Citylauf ist in der heimischen Laufszene ein Fixpunkt, im heurigen Jahr durften wir sogar Teilnehmer aus Kenia begrüßen. Für das nächste Jahr planen wir wieder einige Neuerungen, wollen die Bewerbe noch attraktiver gestalten“, so Londer.

Sieg ging nach Kenia
Mit Daniel Kinyua-Wanjiru bei den Herren und Janeth Jepkosgei-Kimugung bei den Damen ging der Sieg heuer nach Kenia. Dicht auf den Fersen die heimische Konkurrenz, Robert Stark (LC Stockenboi) belegte bei den Herren den dritten Platz, Lisa Perterer (Team Falle II) erreichte bei den Damen Platz zwei. Für einen spannenden Wettkampf ist auch 2012 gesorgt, Kärntens Aushängeschilder im Laufsport brennen auf Revanche.