2010-08-12 09:57:37
Views: 3675


Triathlon-Premiere in Obertrum am See war ein voller Erfolg

Der „TRUMER TRIATHLON powered by A1“ am Wochenende in Obertrum am See war mit insgesamt mehr als 800 gemeldeten Teilnehmern aus 14 Nationen ein voller Erfolg. Bei insgesamt 4 Bewerben an zwei Tagen wurde tausenden Zuschauern an der Strecke und im Zielbereich Triathlonsport vom feinsten präsentiert. Massimo Cigana bei den Herren und Eva Dollinger bei den Frauen wurden jeweils ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten beim Hauptbewerb, auf der Mitteldistanz. Zu einer Neuauflage dieses erfolgreichen Events kommt es bereits Ende Juni 2011. Schwimmen, Radfahren, Laufen – das waren die Hauptzutaten, die am Samstag und Sonntag für eine tolle Triathlon-Premiere in Obertrum am See sorgten. Stellte das verregnete und kalte Wetter am Samstag für Organisation und Athleten die vierte Disziplin dar, entschädigte der Sonntag mit strahlendem Sonnenschein sowohl die Athleten als auch tausende Zuschauer entlang der Strecke und im Zielbereich. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Gewinnspielen, Side-Events, A1 Hot-Spots, uvm. verfeinerte diese Premiere zu einem absoluten Sport-Highlight im Salzburger Land.

 

PROMI-Staffeln Michael Walchhofer, der mit seinem Küchenchef Thomas Schaubmair auf der Mitteldistanz in der Staffel antrat, belegte den hervorragenden zehnten Rang und konnte seine Ausdauerfähigkeit mit einem Radsplit von 2h 37min 19sec unter Beweis stellen. Mit Thomas Frühwirth, Franz Stocher und Christiane Soeder-Richter startete bereits am Samstag eine prominente Staffel auf der Sprintdistanz für die Anti-Doping-Initiative Star-Ribbon und belegte den 1 Gesamtrang in der Wertung mixed Staffel. Ihr Resümee unisono: „Dieser Wettkampf war eine perfekt organisierte Veranstaltung in einem landschaftlich wunderschönen Gebiet und auch sportlich gesehen einem absoluten Erfolg“. Erste Feedbacks Susanne Speil, Leitung Sponsoring & Events A1 Telekom Austria AG ist begeistert, was das Organisationsteam rund um Josef Gruber auf die Beine gestellt hat: „Er und sein Team haben mit ihrem Enthusiasmus nicht nur die Sportler, sondern auch das Publikum trotz regen am Samstag angesteckt und zu Höchstleistungen motiviert. Der erste Trumer Triathlon war ein voller Erfolg. Simon Wallner, Bürgermeister von Obertrum, resümiert, „dass es durch das breite Angebot von 4 Bewerben gelungen ist, ein Triathlonprogramm vom Einsteiger bis zum Profi und von den Kindern bis zu den Erwachsenen, also einem Angebot für die gesamte Familie, anzubieten. Ich bin auch der Meinung, dass Obertrum und das Salzburger Seenland das Potential haben, sich aufgrund seines Angebotes und seiner Landschaft zu einem Triathlonmekka zu etablieren“. Franz Federspieler, GF Tourismusverband Obertrum am See, betont noch einmal, „dass die Entscheidung für die Austragung eines Triathlonwochenendes eine absolut richtige war. Die wunderschöne Landschaft mit ihren Seen, Rad- und Laufwegen lädt einfach ein aktiv zu sein. Und diese landschaftlichen Reize und Möglichkeiten auch noch in einem perfekt organisierten und hochkarätigen Wettkampf zu bündeln, freut mich ganz besonders. Die positive Wirkung dieses Events auch aus wirtschaftlicher Perspektive ist jetzt schon spürbar“.




 zum Archivzur startseite

Alle Beiträge zum Event