2015-08-04 12:02:55
Views: 1868


Kühles Wetter sorgte für Topleistungen beim 21. Panaceo Triathlon 2015 in Krems

Zum 21. Mal traf sich die österreichische Triathlon-Elite in Krems zum Kurzdistanz-Triathlon, der diesmal Qualifikationsbewerb für die Europameisterschaft 2016 in Lissabon war. Der 23-jährige Tiroler Thomas Steger, eine der größten heimischen Triathlon-Hoffnungen, gewann in eindrucksvoller Manier das Rennen vor Vorjahres-Sieger Nikolaus Wihlidal.

 

Das Damenrennen dominierte Lokalmatorin Simone Fürnkranz. Sie siegte zum vierten Mal. Mit Ursula Kirchberger erkämpfte eine Athletin des Veranstaltervereins TRV Krems einen Podestplatz.



 

Ein besonderes Novum beim diesjährigen Krems-Triathlon war die Tatsache, dass eine Staffel noch vor dem Gesamtsieger das Ziel überquerte. Julia Sladek, Aushängeschild des USV Krems, legte als Gesamtdritte im Wasser die Grundlage für die Tagesbestzeit, Martin Ganglberger und Patrick Rapp fingen den Ball auf und sorgten schließlich für die kleine Sensation.