2014-10-03 07:19:57
Views: 2281


Viel Spaß, tolle Leistungen und bestes Wetter bei Alfreds Lauf mit 200-m-Zielsprintwertung

(Fotos: Nik Nedwed)

Unter tollen Bedingungen an einem sonnigen Sonntag war das Debut von Alfreds Lauf eine gelungene und erfolgreiche Veranstaltung. Über 250 Athleten nahmen teil, darunter auch viele Kids.

Gelaufen wurden die 800-Meter-Strecke (durch Rainer Soos nach AIMS/IAAF-Richtlinien exakt vermessene Strecke 816 m), die Meile (durch Rainer Soos nach AIMS/IAAF-Richtlinien exakt vermessene Strecke 1632 m) sowie die beiden Hauptläufe über (durch Rainer Soos nach AIMS/IAAF-Richtlinien exakt vermessene) 5.000 und 10.000 Meter. Auf dem völlig flachen PB-tauglichen Rundkurs hatten viele Athleten Spaß und erbrachten tolle Leistungen.

 

Gleich um 9:15 Uhr fiel der Startschuss des 800-Meter-Kidslaufbewerbes. Die SiegerInnen:

Makray Benedek 02:47,8
Sumereder Maximilian 03:18,1
Hofer Ian 03:27,2

Ebert Lena 03:18,1
Delivicheva Avigea-Louisa 03:30,0
Mitterauer Simone 03:40,1

Um 9:30 Uhr erfolgte der Startschuss des Meilenlaufes, wo folgende TeilnehmerInnen erfolgreich waren:

Scheucher Paul 05:04,6
Aschenbrenner 05:12,2
Peschke Markus 05:13,4

Ziola Paulina 07:02,8
Ebert Lena 07:05,4
Luh-Schülein Claudia 07:22,9

 

Schließlich startete um 10:00 Uhr der Hauptlauf über 5 km und 10 km mit 200-Meter-Zielsprintwertung (Bolt feeling), wo sich folgende AthletInnen durchsetzen konnten:

5 km:

Gass Helmut 17:25
Rümmele Philipp 17:36
Schulz-Straznitzky Christoph 17:40

Walser Anna 21:11
Strobich Bettina 22:14
Andrea Sarai 22:27

10 km:

Sinn Luca 33:04
Kresnik Christian 33:19
Mialle Pierrick, Dr 34:59

Peer Verena, Dipl.-Ing. 39:40
Balint Aniko 42:45
Grabner Sophie 43:01

Höhepunkt war der sehr spannende 200-Meter-Zielsprint-Bewerb (Bolt feeling).

Die schnellsten Zielsprinter beim 5-km-Bewerb waren Florian Gult, Raoul Van-der-Sluijs und Robert Wesely. Bei den Damen konnten Jacqueline Stroh vor Alexandra Mraz und Olivera Mijatovic die Sprintwertung für sich entscheiden.

Auch am Ende des 10-km-Bewerbes hatten viele TeilnehmerInnen noch ausreichend Energie für einen schnellen Sprint, allen voran Harald Radatz, Roland Hinterhofer und Emil Jaidhauser. Die schnellsten Sprinterinnen am Schluss des 10-km-Bewerbes waren Lisa Walter, Verena Peer und Kristina Ullmann.

Auf www.sungi.at/alfreds-lauf-mit-200-m-zielsprint-bolt-feeling/ sind viele Fotos des Laufes zu finden.

Ich und das Team von Alfreds Lauf mit 200-Meter-Zielsprintwertung (Bolt feeling) bedanken sich bei allen, die mitgemacht und uns unterstützt haben, herzlich und gratulieren zu den tollen Laufleistungen!

Alfred Sungi