2014-03-18 08:25:03
Views: 3077


Voller Energie beim 15. Wien Energie Halbmarathon

Sportliche Spitzenleistungen bei stürmischem Wetter.

Über 3.150 Sportbegeisterte sorgten beim 15. Wien Energie Halbmarathon für einen neuen Teilnehmerrekord.
Bei den Männern siegte Lemawork Ketema (ETH) mit einer sensationellen Zeit von 1:07:43 Stunden, bei den Damen war Cornelia Köpper in 1:18:42 die stolze Siegerin.


 

Die Sieger

Auch wenn beim Sportfest für die ganze Familie das olympische Motto im Vordergrund stand, legten die hoch motivierten Athleten auf der exakt 21.097 Meter langen Strecke wieder sportliche Spitzenleistungen hin. Bei den Herren siegte Lemawork Ketema (ETH) mit einer Spitzenzeit von 1:07:43 Stunden vor Marius Bock mit 1:12:49 Stunden. Platz 3 sicherte sich Hermann Peindl mit 1:13:52 Stunden.


 

Schnellste Dame war Cornelia Köpper, die mit einer Spitzenzeit von 1:18:42 Stunden ins Ziel lief. Zweitplatzierte wurde Sylvia Klenkhart mit 1:25:56 Stunden. Platz 3 ging an Kamila Polak in einer Zeit von 1:26:50 Stunden.

 zum Archivzur startseite

Alle Beiträge zum Event
2010-06-22

 Dem Himmel so nah