2013-06-03 11:51:33
Views: 2448


Goldige Bedingungen bei den Staatsmeisterschaften

Bei perfekten äußeren Bedingungen ging am Sonntag die Triathlon-Staatsmeisterschaft über die Sprintdistanz im Rahmen des Wörthersee-Triathlon 2575 über die Bühne. Staatsmeisterin wurde Lydia Waldmüller vom Triathlonclub Kagran. Bei den Herren krönte sich Paul Reitmayr (MP Team Dornbirn) zum neuen Staatsmeister. In der Mannschaftswertung feierten die Herren vom Team „Don Baroso Racing“ den Titel. Bei den Damen triumphierte der Triathlonclub Kagran.



 

Petrus war den TeilnehmerInnen des Wörthersee-Triathlon 2575 rechtzeitig gnädig und so konnten die AthletInnen bei Sonnenschein und blauem Himmel, die 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen in Angriff nehmen. Jeder Einzelne der knapp 400 Athleten wurde vom Publikum entlang der Strecke und im Zielbereich frenetisch gefeiert.


Bei der Staatsmeisterschaft über die Sprintdistanz am Wörthersee hatte die Kärntner-Elite heuer das Nachsehen. Der Triathlonclub Kagran durfte bei den Damen einen fulminanten Doppelsieg feiern: Staatsmeisterin wurde Lydia Waldmüller, gefolgt von ihrer Teamkollegin Julia Hauser. Komplettiert wurde das Podium von Theresa Moser vom RC Figaro Sparkasse Lienz. Beste Kärntnerin wurde Constance Mochar (Schwimmaktivclub Klagenfurt), als 10.

Bei den Herren entführte Paul Reitmayr (MP Team Dornbirn) den Staatsmeistertitel nach Vorarlberg und verwies Lukas Pertl (Bergbiker Gastein) und Christian Grillitsch (TUS Spielberg) auf die Plätze. Bester Kärntner war Lokalmatador Christoph Lorber (HSV Triathlon Kärnten), der als 4. nur knapp eine Medaille verpasste.

Der Teambewerb-Staatmeistertitel feierten die Herren des Kärntner Teams „Don Baroso Racing“ mit den Athleten: Martin und Thomas Jandl, sowie Wolfgang Rabitsch. Bei den Damen triumphierte der Triathlonclub Kagran (Lydia Waldmüller, Julia Hauser und Jaqueline Lischka). Die Silber-Medaille gewann der HSV Triathlon Kärnten mit Alina Hambrusch, Barbara Scheck und Sieglinde Sertschnigg.





 

Abgerundet wurde die perfekt organisierte Triathlon-Veranstaltung auch dieses Jahr wieder vom Schnuppertriathlon. Die AthletInnen wurden sprichwörtlich ins kalte Wörthersee-Wasser geworfen. Alle Schnupper-Athleten genossen die einzigartige, freundliche Atmosphäre des Wörtherseetriathlon 2575 und bleiben dem Sport hoffentlich auch in Zukunft erhalten.